Das Schiff ist ein besonderer Aufenthaltsort für die Leute und von der Mannschaft und den Gästen wird die hundertprozentige Einhaltung der strengen Verhaltensregeln verlangt. Je mehr sich das Team an die Regeln hält, desto besser ist die Atmosphäre an Bord. 

I - ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

  1. Die Ordnungsvorschriften an Bord werden wegen der Wahrung der Interessen aller Gäste an Bord erlassen.
  2. Mit diesen Vorschriften werden die Verhaltensregeln für die Gäste während der Nutzung der Unterkünfte, der Verpflegung sowie aller anderen Inhalte vorgegeben, wie auch die Weise der Nutzung der Geräte und Ausrüstung an Bord.

II - ANMELDUNG DER GÄSTE

  1. Bei Ankunft auf dem Schiff sind die Gäste verpflichtet, sich bei dem zuständigen Personal anzumelden. Bei der Anmeldung ist der Gast verpflichtet, seine persönlichen Dokumente zwecks des Eintrags ins Gästebuch vorzulegen.
  2. Vor dem endgültigen Verlassen des Schiffes muss der Gast seinen Aufenthalt an Bord abmelden, sowie die Vergütung für die erbrachten Dienstleistungen bezahlen. Für die bezahlte Vergütung erhält der Gast eine Rechnung.  
  3. Im Falle einer Reservierung ist der Gast verpflichtet, den Gutschein vorzulegen, den er bei der Einzahlung der Reservierung erhält.

III - NUTZUNG DER RÄUME AUF DEM SCHIFF

  1. Der Gast bekommt bei der Anmeldung die Kabinennummer. Unter dieser Nummer kann er alle anderen Dienstleistungen an Bord nutzen. 
  2. Der Gast muss wegen der Enges des Raumes an Bord auf Ordnung und Sauberkeit achten – jeder muss auf seine „Räume“ achten (Kabine, in der er schläft) und auch bei der Reinigung der Gemeinschaftsräume mithelfen. 
  3. Der Gast hat jeden Tag einen Anspruch auf alle Mahlzeiten, die das Schiff im Angebot hat und diese sind in den Preis des Aufenthaltes mit einberechnet. 
  4. Der Gast darf alle Inhalte an Bord nutzen, die für die Gäste vorgesehen sind. 
  5. Dem Gast ist verboten, die Schiffsgeräte ohne die Genehmigung der Schiffsbesatzung (Mannschaft) zu bedienen.

IV - SICHERHEIT AUF DEM SCHIFF

  1. Jeder Gast muss bei Ankunft an Bord mit der Mannschaft das Sicherheitsprogramm für den Notfall durchgehen.
  2. Der Aufenthalt der Kinder an Bord ist ausschließlich Kindern über 12 Jahren erlaubt und die gesamte Verantwortung für sie übernehmen die Eltern. 
  3. Jeder Raum an Schiff ist mit Rettungswesten ausgerüstet. 
  4. Im Falle irgendeines verdächtigen Vorkommnisses muss man sich unbedingt bei der Schiffsbesatzung melden. 
  5. Die Reisepläne hängen immer von den Witterungsverhältnissen ab und werden in der Regel vom Kapitän des Schiffes festgelegt.
    Wir bitten Sie zu berücksichtigen, dass die Sicherheit immer an erster Stelle steht. Der Kapitän hat das Recht, abhängig von der Wettervorhersage, auf eigene Faust die Route und den Reiseplan zu ändern, um unseren Gästen die bestmöglichen Reisebedingungen zu bieten.

V - VERWAHRUNG DER PERSÖNLICHEN SACHEN UND VERANTWORTUNG BEI VERLETZUNG AUF DEM SCHIFF

  1. Der Gast ist verpflichtet, auf sein Eigentum und die Gegenstände an Bord zu achten.
  2. Die Schiffsleitung übernimmt keinerlei Verantwortung für verlorene oder beschädigte Gegenstände aus dem Besitz des Gastes sowie für Unfälle oder Verletzungen an Bord, die durch die Unachtsamkeit des Gastes entstehen.

VI - UMWELTSCHUTZ AUF DEM SCHIFF

  1. Es ist verboten, feste Abfälle außerhalb der dafür vorgesehenen Behälter liegen zu lassen oder wegzuwerfen. 
  2. Die Gäste sind verpflichtet, an Orten, an denen sie sich aufhalten,  für Ordnung und Sauberkeit zu achten. 
  3. Es ist verboten, das Eigentum des Schiffes zu verstören.

VII - ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND RUHE AUF DEM SCHIFF

  1. Die Gäste sind verpflichtet, die öffentliche Ordnung und die Ruhe an Bord zu beachten.
  2. Die Nachtruhe dauert an Bord von 22.00 bis 06.00 Uhr. 

VIII - BRANDSCHUTZ

  1. Das Schiff ist mit der Ausrüstung und den Mitteln zur Brandbekämpfung ausgestattet, welche von allen Gästen sowie von den Löschteams, welche die Schiffsbesatzung zusammenstellt, unbedingt zu benutzen sind.
  2. Es ist verboten, leicht entflammbare Treibstoffe, Explosivstoffe und Ähnliches an Bord zu bringen.  
  3. Im Falle eines Brandes an Bord, ist es die Pflicht des Gastes, sich nach Aufforderung an der Brandbekämpfung zu beteiligen.

IX - SONSTIGE REGELN

  1. Verschiedene Beschädigungen, Funktionsstörung bei den Installationen und jedwede Nichtachtung der Ordnungsvorschriften an Bord meldet der Gast der Schiffsbesatzung.
  2. Beschwerden bezüglich des Schiffsbetriebs kann der Gast in das Beschwerdebuch eintragen, das sich im Gemeinschaftsraum der Gäste befindet.

X - FOLGEN BEI VERLETZUNG DER REGELN AUF DEM SCHIFF

  1. Der Gast ist verpflichtet, sich an alle Bestimmungen dieser Ordnungsvorschriften an Bord zu halten.
  2. Sollte eine Nichtbeachtung der durch diese Vorschriften vorgeschriebenen Verbote bemerkt werden, kann dem Gast, der sich nicht an die Verbote hält, der Aufenthalt an Bord gekündigt werden. 
  3. Im Falle einer Kündigung des Aufenthalts in Übereinstimmung mit den Bestimmungen aus Absatz 2 dieses Punktes ist der Gast verpflichtet, eine Entschädigung für den entstandenen Schaden zu bezahlen.

MANNSCHAFT DES SCHIFFS